Pretty in Pink

Die pinke Diana macht pinke Bilder – wenn man sie mit einem Fuji Astia 100F füttert, diesen cross entwickelt  und dem Ganzen zu wenig Licht gönnt. Wieder was gelernt … aber es gefällt mir. Trotzdem. Irgendwie.

Ach ja … und weil die gute Diana den Film manchmal nicht ganz straff wickelt, und ich beim Entladen keinen Dunkelsack hatte, habe ich mir auch ein bisschen Lichteinfall gegönnt. Warum nicht!

Das Boot © Monika Andrae

Kleines Blümchen ganz groß © Monika Andrae

Blümchen vor Pilnitz, © Monika Andrae

Monika Andrae

monika.andrae@gmail.com
5 Comments
  • franker69

    30/09/2010 at 22:54

    Das ist aber interessant. So’n Astia muß wohl ich auch mal testen. Vor allem ob bei längeren Belichtungszeiten mehr grün durchkommt, so wie beim Crossbird.
    Sieht übrigens sehr spannend aus. Gefällt mir auch.

  • Tilla Pe

    01/10/2010 at 06:43

    Extreme Schickness!!!
    Das ist mal ein Plümschen! 😉

  • Moni

    01/10/2010 at 06:45

    Isch kann auch Plümschen. Wenn isch will! 😉

  • […] This post was mentioned on Twitter by Monika, Monika. Monika said: Die pinke Diana macht pinke Bilder – manchmal … Bilder aus Dresden: http://bit.ly/pinkdiana #foto #cross […]

  • malte+

    01/10/2010 at 12:14

    Wer hatte den da wieder die rosarote Brille auf? 🙂 Gefallen mir aber auf jeden Fall, besonders der starke Kontrast in den Wolken.

Post a Comment