Tag: todsünde

Hochmut

#66 – Hochmut

 

Es geht weiter mit den Todsünden – heute mit der Sünde, die für Augustinus (354–430) der Ursprung aller Sünde und das verwerflichste aller Laster ist. Es ist erste der sieben Todsünden, Hochmut oder Superbia.

Wer ins fotografische “Anti-Hochmut-Bootcamp” geht übt, sich von Äußerlichkeiten und der ausschließlichen Betrachtung der Schokoladenseiten zu befreien und sich statt dessen mit sich oder den Dingen in ihrer Gesamtheit zu beschäftigen, auch mit den scheinbaren Mängeln und den Schattenseiten. Dazu braucht es Mut zur Demut.
In der heutigen Episode werde ich ausloten, wo ich meinem eigenen Hochmut beim Fotografieren schon begegnet bin und wie wir uns bei unserem Lieblingshobby in Demut üben können. Der Sündenpfuhl der Sendung enthält Spuren von Ausrüstung, Anfängermodus und Haltung.

Links zur Sendung:

“In the beginner’s mind there are many possibilities,
but in the expert’s there are few.” Shunryu Suzuki (1905-1971)

 

Episode herunterladen

Episodenbild

#61 – Zorn, Wut

Die vierte Todsünde im kirchlichen Kanon ist Ira – Zorn, Wut. Wikipedia meint zum Zorn (Auszug)

Zorn entzündet sich […] unter Umständen […]  an einem falsch oder ungerecht empfundenen Verhalten oder Verhältnissen, mit dem Ziel, diese zu verändern oder gemäß der eigenen Ansichten oder Bedürfnisse zu manipulieren, während Wut allgemeiner und dumpfer empfunden wird, unkontrollierter nach allen Seiten explodieren kann.

Was bedeuten Wut oder Zorn für mich als Fotografen/Fotografin? Wie kann ich sie lenken, ausdrücken oder damit umgehen? Moni führt eine Diskussion mit ihrem Villa-Mitbewohner Chris und beide beleuchten diese Emotion von verschiedenen Seiten.

 

War Photographer:

Daniel Kahnemann, Schnelles Denken, langsames Denken (Thinking Fast and Slow )

Edward Adelsons Checker Shadow Illusion

von Edward H. Adelson (Eigenes Werk) [CC BY 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons

Chris

Episode herunterladen

#58 – Faulheit

 

Lässliche, mittelschwere oder himmelschreiende Sünden. Todsünden.
In dieser Folge geht es um die Faulheit in der Fotografie und – ob Ihr es glaubt, oder nicht – da gibt es jede Menge Anknüpfungspunkte. Ich habe mir mit Chris einen Faulheitspezialisten als Experten in die Sendung geladen und wir hatten auf Basis unserer eigenen Sünden viel Gesprächsstoff. 😉

Außerdem gibt es ein bisschen Hörerpost mit einem Tipp von Carl, wie man seine Muse schubsen kann

Links zum Podcast

Episode herunterladen

Diese Webseite speichert einige Nutzerdaten in Form von Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, welche durch die Webseiten erstellt werden, auf denen Du Dich aufgehalten hast. Sie dienen dazu, die Seiten optimal bedienbar zu machen und den Betreiber der Seiten bei der Analyse des Nutzerverhaltens zu unterstützen.

Falls Du Das nicht möchtest, kannst Du zukünftiges Tracking unterbinden. Dann wird ein Cookie in Deinem Browser gesetzt, um Deine Entscheidung als Einstellung für ein Jahr zu speichern.

Ich stimme dem Speichern dieser Daten zu, Ich stimme nicht zu.

924