Tag: Portrait

#37 – Persönlich

nepali man, © Monika Andrae

Keine Lust mehr auf Architektur, verfallene Industriestätten, Blumen, Abstraktes oder Haustiere? Vielleicht ist es an der Zeit die Motivpalette um “Menschliches” zu erweitern. Menschen machen ein Bild lebendig und helfen, damit eine Geschichte zu erzählen.

Heute geht es in der Sendung um das, worauf man bei der Fotografie von Menschen achten sollte – sei es bei Fotos von “unterwegs” (Street Photography)  oder bei Portrait-Projekten . Es geht um kreative Entscheidungen, die man treffen sollte und den Einfluss des Fotografen auf das Bildergebnis.

Außerdem schaue ich zurück auf Folge “#35 – Serie nicht Seifenoper”. Stefanie schickt ein persönliches Beispielprojekt zum Thema Serie, die Namensammlung als Geburtstagsgeschenk. (Klick auf das Vorschaubild macht groß)

[nggallery id=3]

Der Eiserne Fotograf Nr 11 wurde aufgelöst und zwei Gewinner für die Verlosung ermittelt.

Auflösung des letzten Eisernen Fotografen (#11)

Beim (nächsten) Eisernen Fotografen #12 kommen noch einmal je 3×1 Tageskarte in den Los-Topf.

Der Eiserne Fotograf #12:
Mache ein neues Foto, das alle folgenden Elemente enthält:

  1. Wie in einem Traum
  2. Etwas, das mit “M” beginnt
  3. kein Bett

Ihr könnt dazu beliebig viele Bilder schießen, mit dem Flickr-Tag mmkef12 versehen und in diese Flickr-Gruppe werfen, aber nur Euer bestes Bild dürft Ihr einreichen. Die Karten werden unter den Teilnehmern verlost, die ein Bild in den Diskussions-Beitrag auf Flickr gepostet haben.
Die Aufgabe läuft von Mittwoch, den 25. August, bis Donnerstag, den 9. September 2010. Die besten Bilder werden in der Sendung besprochen.

Mehr Links zur Sendung:

Episode herunterladen

#28 – Wer bin ich?

Selbstportait Junge Frau

Selbstportait Junge Frau, © Susanna Kraus & Annegret Kohlmayer, www.camera-imago.de

Mal angenommen, man hätte die Möglichkeit, von sich ein Porträt zu machen, während man sich sieht wie einen Andere sehen … wann drückte man auf den Auslöser?

In der Camera Imago ist genau das möglich, die Porträtierten betrachten sich in einem Umkehrspiegel. Sie stehen sich gegenüber wie einem Fremden. Wann sie auslösen machen sie allein mit sich aus. Eine Begegnung mit ihrem Ebenbild, eine Begegnung mit sich selbst?

Links zur Sendung:

Episode herunterladen

#21 – Herbst

[podlove title="#21 - Herbst" src="http://www.podtrac.com/pts/redirect.mp3/media.monismotivklingel.de/mmk021_herbst.mp3" ]

Regenschirme. Viele. © Monika Andrae

Regenschirme. Viele. © Monika Andrae

Der Herbst bietet einem “ganz spezielle” Rahmenbedingungen für Fotografie.

  • Oft wolkenverhangenen, grauen Himmel
  • Deutlich absinkende Temperaturen (brrrr …)
  • Kurze Tage (vorne wie hinten)
  • Haufenweise Regen
  • Nebel
  • Dunkelheit

Klingt auf den ersten Blick wie ziemlich miese Bedingungen – sollte man seine Kamera jetzt für den Winterschlaf einmotten und erst in der warmen Jahreshälfte wieder rausholen? Wir (= Moni und “Special Guest” Chris Marquardt) finden das nicht. In der heutigen Sendung geht’s um Herbstmotive, Herbstlicht und vieles mehr.

Außerdem dabei:

Für Motivklingelhörer: Der Eiserne Fotograf #5
Mache ein neues Foto, das alle folgenden Elemente enthält:

  1. Regen
  2. Das Licht einer Lampe
  3. Eine Gedichtzeile (Liedzeile), die das ganze zusammen hält

Die Aufgabe (Tag mmkef5), läuft bis Mittwoch, 25. November 2009). Die vollständige Beschreibung der Aufgabe und das Drumrum-Procederes gibt es wie immer in der entsprechenden Flickr-Gruppe.

Der Eiserne Fotograf für Happy-Shooting-Hörer:
Mache ein neues Foto, das alle folgenden Elemente enthält:

  1. Die Zahl 11
  2. Herbstfarben
  3. Bewegungsunschärfe

Tag: hseisern

Links zur Sendung:

Episode herunterladen