Tag: Buchtipp

#49 – Es schmeckt nicht

[podlove title="#49 - Es schmeckt nicht" src="http://www.podtrac.com/pts/redirect.mp3/media.monismotivklingel.de/mmk049_esschmecktnicht.mp3" ]

Das Thema der heutigen Folge wurde durch Oli aka apographon an mich herangemailt. Es geht es um verschiedene Aspekte der Kommunikation, was sie mit Fotografie zu tun haben und darüber, wie die uns auch als Fotografen beeinflussen … bzw, wie sie uns zwingen, uns mit bestimmten Rahmenbedingungen von Verständigung  auseinander zu setzen.

Quellen:

Episode herunterladen

#41 – Seitenweise

[podlove title="#41 - Seitenweise" src="http://www.podtrac.com/pts/redirect.mp3/media.monismotivklingel.de/mmk041_seitenweise.mp3" ]

turn over a new leaf

Heute geht es um Bücher, um solche, die man aus seinen Fotos selbst macht oder um solche, die man sich als kleines Geschenk selbst gönnt. Zwecks Inspiration und so. Oder als Badewannenlektüre.

In der 41. Folge nehme ich das Thema “wie sortiere ich meine Bilder für ein Fotobuch?” unter die Lupe und stelle Euch eines meiner neuen Lieblingsfotobücher vor. Andreas ergänzt die Sendung noch mit einem weiteren Buchtipp rund um analoge Fotografie und außerdem bespreche ich die Ergebnisse des letzten Eiseren Fotografen.

Eine neue Aufgabe gibt es natürlich auch:
Den Eisernen Fotografen #15
Mache ein neues Foto, das alle folgenden Elemente enthält:

  1. Natur
  2. reduziert
  3. draußen

Links zum Eisernen Fotografen:

Sonstige Links zur Sendung:

Neue  Workshops für 2011 – egal ob analog oder digital – findet Ihr unter monismotivklingel.de/workshops.

Episode herunterladen

#40 – Stein auf Stein

[podlove title="#40 - Stein auf Stein" src="http://www.podtrac.com/pts/redirect.mp3/media.monismotivklingel.de/mmk040_steinaufstein.mp3" ]
sphere, © Monika Andrae

sphere, © Monika Andrae

Wenn man beruflich Architektur fotografiert, ist man meist gezwungen, das ziemlich exakt zu tun. Gerade Linien müssen gerade bleiben, Proportionen dürfen nicht verfälscht werden und und und …  Das alles, weil der Kunde es will oder weil im Maklerprospekt oder in der Hochglanz-Zeitschrift keiner etwas etwas mit gewagten Perspektiven anfangen kann.

Aber das Gute daran, kein Profi zu sein, ist ja bekanntlich, dass man machen kann, was man will. Wir Amateure dürfen uns austoben und müssen uns nicht nach Kundenwünschen richten. Wir dürfen fotografieren was wir wollen, wann wir wollen und wie wir es wollen. Und deshalb dürfen wir uns auch im Thema Architekturfotografie herum suhlen und sehr spielerisch an die Sache herangehen.

Neben dem Thema Architektur-Fotografie gibt es heute noch einen Buchtipp von Carsten, die Auflösung der letzten Aufgabe und einen neuen Eisernen Fotografen. Taufrisch.

Der Eiserne Fotograf #14:
Mache ein neues Foto, das alle folgenden Elemente enthält:

  1. Architektur
  2. reduziert
  3. innen

Ihr könnt dazu beliebig viele Bilder schießen, mit dem Flickr-Tag mmkef14 versehen und in diese Flickr-Gruppe werfen, aber nur Euer bestes Bild dürft Ihr einreichen, in dem Ihr es in den dazugehörigen Diskussionsbeitrag postet. Diese Aufgabe läuft mindestens bis Montag, den 24. Januar 2011.

Links zur Sendung:

Neue  Workshops für 2011 – egal ob analog oder digital – findet Ihr unter monismotivklingel.de/workshops.

Episode herunterladen

#38 – Schräglage

[podlove title="#38 - Schräglage" src="http://www.podtrac.com/pts/redirect.mp3/media.monismotivklingel.de/mmk038_schraeglage.mp3" ]

Heute führen mal wieder Hörerfragen und -beiträge durch die Sendung.  Conny steuert einen Buchtip bei und Daniel möchte Infos und Tipps zu Bildern, die bewusst auf schräge Linien und eine gekippte Kamera setzen.

Schräge Bilder zur Sendung – Klick macht groß

[nggallery id=4]

Nach einer anstrengende Woche und einem ausgeprägten Schlafdefizit schnalle ich (einmal mehr) meine bessere Hälfte Chris auf den Moderatoren-Sozius – im Gespräch podcastet es sich am  späten Freitagabend einfach besser.

Auch in dieser Sendung werden wieder Karten für die Photokina verlost, also aufgepasst!

Links zu Sendung:

Hörerbuchtipp:

Außerdem:

… ich suche “Lexikon-Definitionen” zu diesem ganz speziellen Ausrüstungsgegenstand, der Motivklingel.
Wer hat schon mal eine gesehen, oder kann sich genau vorstellen, wie so ein Ding aussehen oder funktionieren müsste? Schreibt mir bis Ende September Eure Lexikon-Definitionen in die Kommentare zu dieser Sendung. Die besten oder witzigsten drei Beiträge erhalten einen streng limitierten und in Nepal gestickten Motivklingel-Aufnäher (Patch).

Episode herunterladen

#35 – Serie, nicht Seifenoper

Harald Mante: Die Fotoserie ©dpunkt Verlag (http://www.dpunkt.de)

Ich habe Euch ja schon in diversen Podcastfolgen das “Sammeln” von Motiven, das Bearbeiten kleiner Projektideen ans Herz gelegt, um die manchmal etwas ziellose Jagd nach dem einen ‘guten Foto’ oder die Schockstarre bei Reizüberflutung, abzulösen durch eine Fokussierung auf bestimmte Themen und/oder Motive.

Auf den ersten Blick wirkt eine Konzentration auf solcherlei Sammelprojekte auf manchen (ambitionierten) Hobbyfotografen vielleicht etwas schlicht, aber beim Durchblätten von Harald Mantes “Die Fotoserie” zeigt sich, dass man den Schwierigkeitsgrad dieser Aufgabe selbst in der Hand hat – und durch eine entsprechende Themenwahl beinahe beliebig steigern kann.

In dieser Folge also: warum ich den Ansatz des seriellen Arbeitens für so wichtig und dieses Buch für so gut halte.

Außerdem:
Beim kommenden Eisernen Fotografen (#11) wird unter allen Einreichungen 2 x eine Karte für die Photokina verlost (Zufallsgenerator). Wer mitmachen will findet das genaue “How-To” auf Flickr, und hier die “Bedingungen”

Der Eiserne Fotograf #11:
Mache ein neues Foto
, das alle folgenden Elemente enthält:

1. Portrait
2. Keine Gesichter
3. Monochrom

Ihr könnt dazu beliebig viele Bilder schießen, mit dem Flickr-Tag mmkef11 versehen und in diese Flickr-Gruppe werfen, aber nur Euer bestes Bild dürft Ihr einreichen. Die Karten werden unter den Teilnehmern verlost, die ein Bild in den Diskussions-Beitrag auf Flickr gepostet haben.
Die Aufgabe läuft von Freitag, den 6. August, bis Donnerstag, den 19. August 2010. Die besten Bilder werden in der Sendung besprochen.

Die Auflösung de Eisernen Fotografen #10:

Weitere Links zur Sendung:

Episode herunterladen

1 2