Month: January 2010

#27 – Die Qual der Wahl

looking down from walhalla, © Monika Andrae

looking down from walhalla, © Monika Andrae

Das Thema dieser 27.  Folge, geht auf eine Mail von Thomas zurück. Er hat darin ein paar Fragen formuliert auf denen ich heute ein bisschen “herumdenke”.

  • Welche Bilder kommen in den Papierkorb und welche sind “Highlights” für das Archiv oder für eine Mappe?
  • Wieviel Distanz brauche ich zu meinen Bildern – und woher bekomme ich die?
  • Wie holt  Kritik von außen ein und wie geht man damit um?
  • Wie findet man trotzdem seinen eigenständigen Stil?
  • Welche Rolle spielt die endgültige Darstellung des Fotos?
  • Ist ein gutes Bild für die Website anders als ein gutes Bild für eine (großformatige) Ausstellung?

Außerdem löse ich die letzte Aufgabe auf – hier sind  die Bilder zum Eisernen Fotografen Nr. 7:

Episode herunterladen

#26 – Hübsch hässlich

drainpipes, ©Monika Andrae (Yashicamat 124G, Rollei Crossbird)

drainpipes, ©Monika Andrae (Yashicamat 124G, Rollei Crossbird)

Die meisten Fotografen halten bei der Motivwahl automatisch und fast instinktiv Ausschau nach dem schönen Bildgegenstand. Wir sind angezogen von imposanter Architektur, schönen Landschaften und attraktiven Menschen.

Wer allerdings mit offenen Augen auf Fotopirsch geht, wird eventuell auch in verwitterten, alten verschmutzten oder sterbenden Dingen noch Leben und Schönheit entdecken. Letztere liegt eben im Auge des Betrachters – nicht wahr?

Photography makes one conscious of beauty everywhere, even in the simplest things, even in what is often considered commonplace or ugly. Yet nothing is really ‘ordinary’, for every fragment of the world is crowned with wonder and mystery, and a great and surprising beauty.
– Alvin Langdon Coburn –

withered, © Monika Andrae

withered, © Monika Andrae

Aufgabe:

Workshops mit Moni:

Die Frist für den Frühbucherrabatt bei den analog Workshops wurde verlängert – so gilt nun für alle meine Workshops: Bei verbindlicher Anmeldung bis 31. Januar gibt es 50€ Rabatt.

Mehr Infos dazu gibt es unter www.absolutanalog.de oder unter www.monismotivklingel.de/workshops

Episode herunterladen

#25 – ‘s rieselt

liquid silver, © Monika Andrae

liquid silver, © Monika Andrae

Weil ich im Moment ständig Schnee schippen muss, gibt es heute eine Folge über Fotografie in Wollunterwäsche im Winter. Was bietet sich als Motiv an, wofür lohnt es sich, den inneren Schweinehund warm anzuziehen und auszuführen.

Außerdem gibt es die Auflösung der letzten Aufgabe und einen frischen Eisernen (Winter-) Fotografen.

Links zur letzten Aufgabe:

window, © Chris Marquardt

window, © Chris Marquardt

Die eiserne (Winter-)Fotograf  Nr. 7 läuft von Freitag, den 08 Januar, bis Mittwoch, den 20 Januar  2010 und hat folgende drei Elemente:
(die genaue Anleitung gibt es wie immer im Diskussionteil der Motivklingel-Flickr-Gruppe )

  1. Etwas, das für Dich untrennbar mit Winter verbunden ist.
  2. Ein Stück Sommerbekleidung
  3. Die Farbe Schwarz

“Sonstige” Links zur Folge:


>> http://www.absolutanalog.de
Ein kleiner Vorgeschmack auf ein großes Workshop-Erlebnis.

Episode herunterladen